Schriftführer Clemens Gerlach

Startseite/Schriftführer Clemens Gerlach

Der Mann aus dem Süden des Nordens

gerlach-quadrat-swSeit März 2016 ist Clemens Gerlach im Vorstand des VHS. Der ehemalige Leiter des Sportressorts von Spiegel Online rückte für Günter-Peter Ploog als Beisitzer nach. Auf der Hauptversammlung im März 2018 wurde Gerlach zum neuen Schriftführer gewählt. Er ersetzt Matthias Steiner, der nach 22 Jahren im VHS-Vorstand aufgehört hat.

Mitglied im VHS ist Gerlach, Jahrgang 1965, seit 2000. Seine journalistische Laufbahn begann er – wie viele andere – als freier Mitarbeiter beim „Sport-Mikrofon“, genauer: bei dessen Vorläufer  „City – Fußball in Hamburg“. Mit Jens Stümpel als Chefredakteur widmete sich Gerlach dem Hamburger Amateurfußball. Weiter als in die Landesliga ging es aber leider nicht.

Bei der „taz hamburg“ konnte sich Gerlach dann auch der Kultur und der Politik widmen. Nach Abschluss seines „taz“-Volontariats arbeitete er einige Jahre als Sport-Redakteur, bevor es ihn dann zum FC St. Pauli verschlug. In der Marketing GmbH war er zusammen mit Rainer Schäfer für den Webauftritt des Klubs und die Stadionzeitung verantwortlich.

2000 kam dann der Wechsel zu Spiegel Online. Für das Unternehmen war der Diplom-Soziologe zwölf Jahre lang tätig. Seit Dezember 2012 ist Gerlach freier Journalist. Unter anderem betreut er zusammen mit VDS-Geschäfstführerin Ute Maag die Website des Verbandes Deutscher Sportjournalisten. Beim VDS ist Gerlach auch seit einigen Jahren zweiter Sprecher des Arbeitskreises Onlinejournalismus. Zudem gehört er zur Jury des Online- und des Nachwuchspreises.

Zusammen mit seiner Ehefrau und den beiden Töchtern lebt Gerlach im Süden Schleswig-Holsteins – und freut sich auf viele Jahre im Vorstand des VHS.

E-Mail: c.gerlach [at] vhs-sportjournalisten [dot] de

Zurück zum Vorstand